Foto: Dörte Stielow, 10.03.2017
Foto: Dörte Stielow, 10.03.2017

Das nördlichste, besetzte Storchennest der Bundesrepublik Deutschland ist seit 1962 jährlich besetzt.  Brutergebnis: 76 Jungstörche.

Wer an einem besetzten Storchennest mal den Urlaub verbringen möchte, kann auf den Link klicken.     http://www.storchennest.tv/index.html

  2011 2012 2013 2014
2015 2016 2017
Männchen 10.04. 14.04. 30.03. 17.03. 12.03. 10.03. 27.02.
Uhrzeit 23.30 12.00  15.15  11.00 16.30 06.25 11.23
Ring nein  nein  nein nein nein nein nein
Weibchen 21.05. 10.04. 30.03. 04.03. 10.04. 29.03. 31.03.
Uhrzeit 18.15  11.45  15.15. 13.45 17.46 07.55 18.05.
Ring 3X072 3X072 8127 3X072 0X051 0X051 0X051
Schlupf -- 21.05. 21.05. 04.05. 21.05. 16.05. 15.05.
Jst.-Abwurf -- 06.06. -- 14.05. -- 25.05.  
Jst.-Abwurf -- -- -- -- -- 30.05.  
Beringung -- 15.06. -- 14.06. 20.06. 17.06.  
1.flügge -- 26.07. -- 10.07. 02.08. ***  
2.flügge --  26.07. -- -- 04.08. --  
Abflug Jst. -- 13.08. -- 01.08. 26.08. --  
Abflug Altst. 23.08. ??.08. 05.07. 24.08. 28.08. 24.08.  

2016 : ***=Jungstorch von Bergenhusen aus ausgeflogen.

  2007 2008 2009 2010
Männchen 25.03. 31.03. 03.04. 30.03.
Uhrzeit 18.20 14.17 08.30 12.55
Ring nein nein nein nein
Weibchen 26.03 03.04. 19.04. 07.04.
Uhrzeit 19.30 12.17 10.15 13.42
Ring nein nein nein 3X072
Schlupf n.b. n.b. n.b. 21.05.
Jst.-Abwurf 25.05. 02.06. 07.06. --
1.Jst.Ausflug ? ? ? 30.07.
2.Jst.Ausflug ? ? ? 30.07.
3.Jst.Ausflug ? ? ? 31.07.
Abflug Jst. ? ? 21.08. 24.08.
Abflug Altst. 26.08. 21.08. 21.08. 24.08.

2014 : Am 09.03. kehrte überraschend das Weibchen DEW 3X072 zurück. Sie musste 2013 dem niederländischen Weibchen NLA 8127 weichen und nistete in Holzacker. Am 09.03. traf ein schwedisches Männchen SVS 586 ein. Er trägt zusätzlich 3 Farbringe. 2013 brütete er in Smedager, Dänemark. Am 17.03. gab es erste Kämpfe mit einem unberingtem Männchen. Das schwedische Männchen SVS 586 wurde vertrieben und kehrte am 21.03. nach Smedager zurück. Am 22.03. gab es um 8 Uhr erneut Kämpfe. Fotoauswertungen zeigen Männchen 7X086.

2015 : Das am 10.04. angekommene Weibchen 0X051 brütete im Vorjahr erfolglos in Holzacker.

2016 : Am 24.04. entdeckte die Nestbesitzerin eine blutige runde Wunde am linken Flügel des Männchen`s. Anscheinend ist es nicht lebensbedrohlich, denn er beteiligte sich am Brutgeschäft.

Seit Anfang Mai hackt das Männchen ziellos auf Fensterscheiben in der näheren Umgebung des Nestes. Selbst verhängen der spiegelnden Flächen und Flatterband brachten keinen Erfolg, er suchte sich immer eine neue Scheibe. Am 13.05. hat er nun die 1. Fensterscheibe in der Nachbarschaft zerstört.

Weitere Foto`s hier klicken.

2013 : Überraschend besetzte am 14.03. ein neues Paar das Nest. Da 1 Ex. den Ring am linken Bein trägt, ist es definitiv nicht das Vorjahresweibchen. Am 30.03. kehrte das Paar nach Winterflucht zurück. Jetzt konnte festgestellt werden, dass das Weibchen einen Ring der niederländischen Beringungszentrale trägt.

2012 : Am 31.07. kollidierte Jst. 0X102 mit einem Gebäude und erlitt links unterhalb des "Kniegelenk`s" einen Ständerbruch. Vor Ort wurde von den Nestbesitzern das Bein geschient und dann vom zuständigen Gebietsbetreuer in die Kleintierklinik Frahm nach Wasbek transportiert. Dort wurde das Bein operiert. Am 15.08. musste der Jst. wegen nicht erfolgreicher Genesung eingeschläfert werden.

Foto: Dörte Stielow, 15.06.2012
Foto: Dörte Stielow, 15.06.2012
Schafflund ; Foto: Dörte Stielow, 31.07.2012
Schafflund ; Foto: Dörte Stielow, 31.07.2012
2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020
HPo HPm 2  HPo HPm 1 HPm 2 HPo HP      
2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010
HPm 2 HPo HPo HPm 2 HPm 1 HPm 1 HPm 3 HPm 1 HPm 1 HPm 3
1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000
HPm 2 HPo HPm 2 HPm 2 HPm 2 HPm 2 HPm 1 HPm 2 HPo HPm 2
1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990
HPm 2 HPo HPm 2 HPo HPm 3 HPo HPo HPm 2 HPm 3 HPo
1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980
HPm 2 Hu HPm 2 HPm 3 HPm 2 HPm 2 HPm 3 HPm 3 HPm 3 HPm 3
1961 1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970
---- Hu ?? HPm 2  Hu ?? HPm 3  ?? HPm 2  ??   Hu ?? HPm 2 
Foto: Dörte Stielow, 15.06.2012
Foto: Dörte Stielow, 15.06.2012
Foto: Dörte Stielow, 15.06.2012
Foto: Dörte Stielow, 15.06.2012
Foto: Dörte Stielow, 15.06.2012
Foto: Dörte Stielow, 15.06.2012
Foto: Dörte Stielow, 11.08.2010
Foto: Dörte Stielow, 11.08.2010
Foto: Dörte Stielow, 11.08.2010
Foto: Dörte Stielow, 11.08.2010

2011 : Am 09.02. 2 Gänse auf Nestbesuch. Am 28.03. gab es um 12.15 Uhr den ersten Storchenbesuch und am 10.04. traf um 23.30 Uhr der 1. Brutvogel ein. Am 09.05. flog das bis dahin wartende Männchen weg und kam am 11.05. mit einem unberingten Weibchen zurück. Am 21.+22.05. erkämpfte sich Weibchen 3X072 den Platz auf dem Nest zurück.

2010 : Am 07.04. traf ein 2006 in Sillerup beringtes Weibchen ein, dieses war 2009 Brutvogel in Holzacker. Am 15.04. fand die Nestbesitzerin eine Eierschale unter dem Nest, möglicherweise wurde bei den Paarungen 1 Ei zertreten. Am 1.6. beobachteten die Nestbesitzer von 9.00 - 17.30 Uhr starke Nestkämpfe, die 3 Jungstörche nahmen keinen Schaden.

3èr Beziehung in Schafflund

Ein nicht so oft beobachtetes Geschehen erlebten 2010 die Nestbesitzer in Schafflund, Deutschlands nördlichstem Storchennest. Am 30. März traf das unberingte Männchen ein, baute am Nest und wartete auf sein Weibchen. Im benachbarten Holzacker traf das beringte Weibchen, „DEW 3X072“ am 2. April wieder ein und erwartete ihr Männchen. In Schafflund sah die Nestbesitzerin am 7. April, dass ein Weibchen eingetroffen war. Stutzig machte sie allerdings, als sie am rechten Bein oberhalb des Intertarsalgelenks einen schwarzen Ring sah. Ein Foto belegte, dass es sich um „DEW 3X072“ handelte. Sie war mit ihren Nestgeschwister 2006 nestjung in Sillerup beringt worden und erstmalig 2009 in Holzacker als Brutvogel erfolgreich. Das Paar in Schafflund harmonierte und begann mit dem Brutgeschäft. 3 Jungstörche schlüpften am 21. Mai und wurden umsorgt. Zwischenzeitlich gab es immer mal wieder „Luftalarm“ durch fremde Störche aber am 1. Juni gab es Kämpfe von 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr. Ein unberingtes Weibchen hatte das Nest erobert aber nicht gewonnen, denn „DEW 3X072“ ließ sich nicht vertreiben. Ihre Nestbindung durch die 3 Jungen war wohl schon so stark vorhanden, dass sie blieb. Das Männchen verhielt sich neutral und so versorgten abwechselnd beide Weibchen und das Männchen die Jungen. Da die Nestbesitzerin beim unberingten Weibchen „ein hohles Klappern“ bemerkte, vermutete sie ihr Weibchen vom Vorjahr erkannt zu haben. Dies zumindest erklärt vielleicht die Beteiligung bei der Versorgung der Jungstörche. Diese 3èr Beziehung dauerte ca. 1 – 2 Wochen, dann verschwand das unberingte Weibchen. Zu diesem Erlebnis passt, dass 2006 „DEW 3X072“ als Jungstorch mit seinem Nestgeschwister „DEW 3X073“ von Sillerup nach Holzacker flog, um sich dort von den Altstörchen, die 1 Junges versorgten, auch verpflegen ließen. Ich bedanke mich bei Nestbesitzerin Frau Dörte Stielow für ihre Beobachtungen und umfangreichen Informationen, die u.a. diesen Report ermöglichten.

Jörg Heyna, 06.11.2010

Foto: Dörte Stielow, 07.04.2010
Foto: Dörte Stielow, 07.04.2010
Foto: Dörte Stielow, 07.04.2010
Foto: Dörte Stielow, 07.04.2010
Foto: Dörte Stielow, 07.04.2010
Foto: Dörte Stielow, 07.04.2010
Foto: Dörte Stielow, 2009
Foto: Dörte Stielow, 2009

2009 : 11.02. Nestreinigung. 19.04. Paar vereint. 20.04. Fremdstorch um 11.30 Uhr kreist über dem Nest. 24.04. + 23.06. (17.30 Uhr) Nestkämpfe ohne Folgen. 25.06. 1 Ei mit Embryo unter dem Nest gefunden. Am 09.08. der erste Ausflug des Jungstorchs, das ist ungewöhnlich spät. Am 21.08. flog der Jung- und der noch verbliebene Altstorch ins Winterquartier.

2008 : Am 16.03. kam 1 Storch auf Besuch. Am 02.06. wurde ein totes Küken unter dem Nest gefunden. Schwere Nestkämpfe 11.+12.06. in der Luft, auf dem Nest und zwischen den Gebäuden. Altstörche bewachen weiterhin die hoffentlich unbeschadeten Jungen. Das 2. Küken liegt verendet am Nestrand. Ob es durch die Kämpfe verletzt wurde wird ungeklärt bleiben. Ein Altstorch beteiligt sich trotz schwerer Verletzung weiterhin bei der Aufzucht des noch verbliebenen Jungstorchs. 23.06., dem verletzten Altstorch geht es besser.

Der erste Flug des Jungstorchs wird am 28.07. beobachtet. Am 21.08. haben die Altstörche den Herbstzug angetreten.

2007 : Erste Horstbesuche am 27.02. um 10.20 Uhr und 11.03. um 13.15 Uhr. Das "richtige Paar" erscheint 14 Tage später.